Angebote zu "Wandels" (6 Treffer)

Leipzig - Stadt des Wandels
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Prinzip der Gegenüberstellung von Gebäuden vor und nach der Sanierung bestimmt das Buch. Kurze informative Texte rahmen die 410 Fotos. Den Vorworten von Hinrich Lehmann-Grube und -Dorothee Dubrau folgen diese Kapitel: - War Leipzig noch zu retten - Gestaltungssatzung Innenstadt - Umnutzung von Industriebauten - Die Gewässerlandschaft - Denkmalschutz und Denkmalpflege - Die Rolle der Förderung - Wächterhäuser - Leipzigs Kneipenmeilen - Öffentliche Gebäude - Wirtschaft und Verkehr - Der Wissenschaftsstandort - Der Zoo der Zukunft u.a.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Landschaft, Dorf und Stadt
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Heimat? Zu dieser aktuell diskutierten Frage nimmt Professor Hubertus Halbfas in einem engagierten Essayband Stellung. Er zeigt, wie unterschiedlich Landschaft im Gang der Zeiten gesehen wurde, schildert Dörfer und Städte, Häuser, Kirchen und Friedhöfe in ihrem geschichtlichen Wandel. Zugleich sieht er bei Haus und Dach, Fenster oder Tür immer einen Sinn stiftenden Hintergrund. Klare Positionen vertritt er im Bereich Denkmalschutz und Außenwerbung. Dabei scheut er Konfrontationen nicht: Er nimmt Stellung zu mancherlei Eingriffen in die Natur und die geschichtlich gewachsene Bebauung. Das Buch lädt dazu ein, die eigene Heimat mit offenen Augen zu betrachten, sie bewusster zu sehen und für zukünftige Generationen zu bewahren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Modernes Cityhotel in Essen mit 100% Weiterempf...
197,00 €
Sale
109,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich Willkommen im GHOTEL hotel & living Essen Erst im Dezember 2016 öffnete das neue GHOTEL hotel & living Essen seine Pforten. Das ausgezeichnet bewertete Cityhotel bietet 174 Zimmer, angeschlossene Tagungsmöglichkeiten und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof. Jedes Hotelzimmer ist sehr modern und zeichnet sich durch klare Linien aus. Erleben Sie eine Kombination aus modernem, funktionalem Design und einer warmen, geschmackvollen Atmosphäre. Sie übernachten im gemütlichen Doppelzimmer, das mit WC, Föhn; Safe, Klimaanlage, Sat-TV, Telefon und W-LAN ausgestattet ist. Zusätzlich können Sie Sky kostenlos empfangen. Lassen Sie sich im GHOTEL restaurant & bar mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet verwöhnen. Die Hotelmitarbeiter stehen Ihnen bei sämtlichen Fragen rund um die Uhr zur Verfügung. Kulturelle Vielfalt in Essen & Shoppingfreunden im CentrO (Oberhausen) Sie können in Essen die Stadt erkunden oder einen Einkaufsbummel machen. Shoppingfreunde werden sich auch auf einen Ausflug in das CentrO in Oberhausen freuen. Deutschlands größtes Shopping- und Freizeitcenter erreichen Sie in ca. 20 Minuten mit Auto oder Bahn. Verbringen Sie dort einen fantastischen Tag voller Vergnügungen. Über 250 Einzelhandelsgeschäfte verteilen sich im CentrO auf zwei Ebenen mit einer Verkaufsfläche von etwa 120.000 m². Das CentrO ist das Herz der Neuen Mitte, zu der auch zahlreiche Restaurant- und Freizeitangebote sowie Tourismusmagneten gehören. Unzweifelhaft hat Essen einen rauen Charme, der durch Kohlewerke, Metall- und Stahlindustrie geprägt ist. Der zeitliche Wandel hat in der Ruhrgebietmetropole Industrie abgelöst und durch moderne Sehenswürdigkeiten; Kultur und Architektur ersetzt. Einer der bekanntesten Besichtigungsziele ist die Zeche Zollverein, der Eiffelturm des Ruhrgebiets. Der Schacht XII der ehemaligen Zeche Zollverein wurde zwischen 1928 und 1932 von Fritz Schupp und Martin Kremmer gebaut, den damals führenden Industriearchitekten des Ruhrgebiets. Die im Bauhausstil errichtete Schachtanlage galt als die modernste Zeche der Welt. Heute steht sie unter Denkmalschutz und gehört zum Weltkulturerbe. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen sind die Philharmonie Essen, das neu eröffnete Folkwang Museum und die Villa Hügel. Essen war übrigens die erste deutsche Stadt, die bereits in den zwanziger Jahren eine Fußgängerzone (Kettwiger Str.) eingerichtet hat.

Anbieter: Animod.de
Stand: 22.03.2019
Zum Angebot
Tag am Meer Festival - Festivalticket
28,70 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Tag am Meer 2019 Du mein einziges Meer, gib mich nie wieder her! Nun weilen wir mit unserem Festival bereits das 7. Jahr an einem der schönsten Strände im Osten der Insel Rügen, genauer gesagt in Prora. Für uns allerdings noch lange kein Grund uns auszuruhen, im Gegenteil. Wir sind fleißig dabei das Erlebnis ?Tag am Meer? für euch noch besser, noch familienorientierter zu gestalten und 2019 möchten wir dahingehend einen weiteren Schritt nach vorne machen. Mehr Zimmer in der Jugendherberge: Familien und Campingmuffel dürfen aufhorchen Ja Ihr lest richtig liebe Festivalfreunde, es wird im kommenden Jahr deutlich mehr Herberg-Tickets geben. Gerade für Familien und alle Campingmuffel, die unser Festival z.B. mit einem Ostseeurlaub verbinden möchten ist das eine ideale Möglichkeit, euer Bedürfnis nah am Festivalgeschehen zu sein UND trotzdem eine feste Unterkunft zu haben unter einen Hut zu bekommen. Prora ? Ein Blick durch das Fernrohr der Geschichte Dieser Gebäudekomplex hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich die ihres gleichen sucht: als Ferienanlage für 20.000 Menschen im Dritten Reich konzipiert, vereint der ?Kollos von Prora? die Histo-rie der letzten 80 Jahre deutscher Geschichte wie kaum ein anderes Bauwerk. Mit dem Tag am Meer Festival fügen wir diesem Gelände bereits seit vielen Jahren ein neues, ein friedvolles Kapitel der Geschichtsschreibung hinzu. Ein respektvolles, offenes Miteinander und die Leidenschaft zur Musik, das sind die Werkzeuge mit denen wir diesen geschichtsträchtigen Ort für uns erobern. Musik, Sand und Strand Im Schoße der einmalig schönen Landschaft, zwischen Ostsee, Strand und Dünenwald wird es wie gewohnt ein breites Spektrum an Musik geben. Von elektronischer Musik in all ihrer Schönheit über Dub, Reggae bis zu Worldmusic, bei dieser Vielfalt wird jeder sein musikalisches Glück finden. Wie es war und sein wird Wir sind ein familiäres Festival bei dem jeder willkommen ist. Bunt, offen, tolerant und vielfältig: ebenso wie wir uns die Gesellschaft in diesem Land vorstellen, soll es auch beim Tag am Meer zugehen. Begegnung statt Ausgrenzung ist wichtiger denn je! Wir wollen keine künstliche Expansion betreiben, sondern uns auf das Wesentliche konzentrieren: euch ein tolles Festival mit einmaliger Kulisse zu bieten. Viel hat sich geändert in den letzten Jahren und das Areal des ? Kollos von Prora? ist im stetigen Wandel. Wir möchten, dass Prora als Kulturraum und Erinnerungsstätte für alle Menschen in der Zukunft erhalten bleibt und nicht nur kapitalkräftigen Minderheiten, welche abgeriegelte Gebäude und Strandzonen bevölkern. In den letzten Jahren haben wir glücklicherweise stets Wege gefunden, unseren Teil zum Erhalt dieses besonderen Ortes beizutragen. Bitte beherzigt zum Schluss noch folgende Dinge: die Ticketanzahl ist begrenzt, das gemeinschaftli-che Wohlgefühl dagegen nicht. Verhaltet euch untereinander umsichtig und fair, so haben wir alle mehr vom Tag am Meer. Teile des Geländes stehen unter Natur- und die Gebäude unter Denkmalschutz, bewegt Euch also bitte mit Respekt vor Mutter Natur über das Festivalgelände und hinterlasst es so, wie Ihr es auch vorfinden möchtet. Ein Tag am Meer ist wie kein anderer, man spürt die Freiheit, ist ihr so herrlich nah?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 02.05.2019
Zum Angebot
Hamburg - Hoheluft
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist noch gar nicht so lange her, da stellte Hoheluft nur eine Randerscheinung dar. Von wenigen Menschen bewohnt, lag der Ort am Hamburger Stadtrand. Lange gehörte er zu Eppendorf. Auch heute steht er noch im Schatten des östlichen Nachbarn. Nicht wenige Einwohner und Geschäftsleute halten sich eher für Eppendorfer als für Hoheluf-ter. Dabei gehört Vieles, was scheinbar in Eppendorf liegt, längst zu Hoheluft, wie zum Beispiel das Viertel mit Lehmweg sowie Teilen von Eppendorfer Baum und Hegestraße. Obwohl der Stadtteil klein wie ehedem ist, leben hier fast so viele Menschen wie in Ep-pendorf. Ein stärkeres Bekenntnis zu Hoheluft wäre also durchaus angebracht, zumal sie einiges zu bieten hat.So könnten die Menschen hier stolz auf die große Zahl schöner, alter Gebäude sein, denn nicht nur im Generalsviertel stehen ganze Straßenzüge unter Denkmalschutz. Das ursprüngliche Erscheinungsbild überzeugt noch heute durch fantasiereiche und an-regende Fassaden- gestaltungen. Sie heben sich deutlich von den oft gesichtslosen Neubauten der Gegenwart ab. Diese durch Ornamente, Dekor und unterschiedliche Dachformen emotional wirkende Architektur lieben die Menschen. Sie macht Hoheluft zu einem der besonderen Stadtteile in Hamburg, zu einem Jahrhundert-Stadtteil. In diesem Ambiente ließ sich ein Zeitschriftenverlag sogar zu der Herausgabe der Philo-sophie-Zeitschrift Hohe Luft inspirieren. Hätte der Zweite Weltkrieg den Ort nicht so stark heimgesucht, wäre sein Charakter noch eindrucksvoller und die Hoheluftchaussee, die einst als Flaniermeile galt, vermut-lich so attraktiv geblieben wie der Eppendorfer Weg. Doch zahlreiche Flachbauten auf der westlichen Seite führten zu einem Imageverlust der Hauptverkehrsstraße, in dessen Folge zahlreiche unschöne Leerstände von Geschäften die Lage noch verschlimmer-ten. Doch nun bahnt sich ein Wandel zum Besseren an, der der Westseite durch einige Neu-bauten mit Läden ein neues Gesicht und damit eine erhöhte Attraktivität geben wird. Lassen Sie sich im Folgenden die zahlreichen Facetten der Hohelufter Vergangenheit und Gegenwart in dieser umfangreichen Darstellung nahe bringen. Klaus Tornier

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Hundelshäuser Besonderheiten
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu diesem Titel: Das Buch lenkt die Aufmerksamkeit nicht nur auf die Gemeinde Hundelshausen, sondern ist darüber hinaus auch eine Art Heimatkunde für das Gebiet des Altkreises Witzenhausen. In ungewöhnlicher Weise erzählt der Verfasser nicht nur, sondern bemüht sich auch um Deutungen und die Einordnung in größere Zusammenhänge. Die große Geschichte spiegelt sich wider im Nahbereich und erfährt in kleinen Dingen ihre Konkretion. Persönlich bedeuten die Aufsätze einen Dank für die Fülle wertvoller Erlebnisse in mehr als zwei Jahrzehnten. Die Betrachtungen im einzelnen mögen dazu beitragen, dem schleichenden Gesichtsverlust der Dörfer und Landschaften entgegenzuwirken. Gustav Ohlendorf, geboren 1939 in Hannover, wuchs im Weserbergland und am Rand der Südheide auf. Seit einem Aufenthalt seiner hannoverschen Gymnasialklasse im Kaufunger Wald behielt er auch immer ein Interesse an Nordhessen. Nach dem Abitur studierte er zunächst Altphilologie und Philosophie in Tübingen, dann aber Theologie in Bielefeld, Wien und Göttingen. In Oberösterreich und in Hildesheim wurde er als Vikar eingesetzt und 1967 in Detern/Ostfriesland zum Pfarramt ordiniert. 1973 bis 1981 betreute er drei nach Göttingen eingemeindete Ortschaften und war anschließend in Oberkaufungen, mit Abordnungen nach Quentel und nach Wohra. Zuletzt arbeitete er 17 Jahre hindurch in Landgemeinden des Gelstertales bei Witzenhausen. Er lebt seit 2004 in Kassel. Aus dem Inhalt Hinführung Einleitung: Warum dieses Buch ... 9 Hundelshäuser als Historiker ... 10 Gründung des Dorfes Aus der Vorgeschichte ... 13 Der Name des Dorfes und die Gründung ...13 Besonders gelegen ... 14 Hintergrund Geopolitische Entwicklung ... 15 Politische Organisation ... 16 Weltliche und geistliche Macht ... 17 Die Schenkungsurkunde von 1111 ... 18 Immer wieder Notzeiten ... 19 Entwicklung zur Neuzeit ... 24 Verwaltungs- und Gebietsreform 1971 ... 25 Landgrafen und andere Obrigkeiten ... 26 Burgen in und um Hundelshausen Hundelshausen als Burgenort ... 29 Fränkische Turmburg ... 29 Die Gelsterburg ... 30 Die von Hundelshausen ... 30 Geschichte Rückerodes ... 31 Einige Burgen der Nachbarschaft ... 41 Wüstungen ... 44 Wertvolle Vorstadt ... 48 Das Dorf Wilhelm Busch: Das Brot ... 51 Die Struktur des Altdorfs ... 52 Vorgänger-Kirchen ... 54 Allerlei zur Linde ... 56 Die Mühlen ... 57 Dörflichkeit ... 61 Zwei Predigten auf Holz ... 62 Die Friedhöfe, die Friedhofshalle ... 63 Mal daran denken ... 66 Sinn für Denkmalschutz ... 68 Kasseler Straße als Entwicklungs-Strang ... 70 Hundelshausen im ´´Tausendjährigen Reich´´ ... 72 Bürgerhaus ... 78 Streit um Funkantennen ... 79 Von Einwohnern Sieben Lebensbilder ... 81 Grebe - Bürgermeister - Schulze - Ortsvorsteher ... 92 Familiennamen im Dorf ... 93 Necknamen der Dörfer ... 94 Hundelshausen Woinsrungen, Floischnäpfchen ... 94 Hundelshäuser Stolz ... 95 Neubürger ... 97 Ärzte ... 97 Hundelshausen und Juden ... 98 Pfarrer, von denen man noch spricht ... 99 Bildung, Vereine Bildung und ihre Orte ... 105 Erster und zweiter Kindergarten ... 108 Die Vereine ... 109 Fremdenverkehr ... 112 Natur und Wirtschaft Die Gelster ... 113 Fischen in Gelster und Mühlgraben ... 118 Forellenteiche ... 119 Grüner See ... 119 Von der Gips-Industrie ... 120 Reichtum erdgeschichtlicher Erscheinungen ... 121 Besonderheiten der Pflanzenwelt ... 133 Tiere im Dorf ... 136 Tiere der Gemarkung ... 138 Der Hirsch ... 139 Vögel ... 140 Besonderheit Uhu ... 143 Der Interessentenwald ... 144 Die Jagdgenossenschaft ... 145 Der besondere Förster ... 146 Eine kuriose Kommune ... 147 Das Handwerkerdorf ... 147 Körbe ... 148 Landwirtschaft ... 149 Obstbau ... 151 Gärten ... 152 Honigdorf Hundelshausen ... 152 Straßennamen und Flurnamen mit Deutungen ... 154 Verkehrsentwicklung Verkehrsmittel ... 159 Wasser und Strom ... 165 Abfall - Probleme ... 165 Kirchengemeinde Gemeinde im Wandel der Zeiten ... 167 Von Organisten ... 174 Vom Küster-Amt ... 175 Das Pfarrhaus ... 176 Frauen in der Gemeinde ... 179 Weltgebetstag der Frauen ... 179 Die heutige Kirche Die heutige Kirche, gebaut 1863-1867 ... 181 Die Kirchenfenster ... 185 Die Orgel ... 186 Der Kirchturm ... 188 Die Turmuhr ... 188 Glocken-Geschichten ... 189 Verzeichnis der Quellen ... 192 Bildnachweis ... 192

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot