Angebote zu "Lange" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

MAXIMO Handschuhe Baumwolle Größe 10 Überlänge,...
Angebot
3,20 € *
zzgl. 3,79 € Versand

Produkteigenschaften: Baumwoll Fünffingerstrickhandschuh sehr leichte Qualität, langer Rand, Größe: 10 Die Handschuhe aus 100% Baumwolle sind optimal als Unterziehhandschuhe geeignet, mehrfach waschbar und nahtfrei gestrickt. Sie finden vielseitige Einsatzmöglichkeiten als Kontaktschutz oder im Hautschutzbereich. Die Materialien sind schadstoffgeprüft und für Allergiker gut geeignet. Einsatzbereiche: Optische Industrie, Filmindustrie, Archive,Denkmalschutz, Metallindustrie, Autoindustrie, Pharmazie, Hauterkrankungen, OP-Bereiche Eigenschaften: - sehr gute Hautverträglichkeit - gute Feuchtigkeitsaufnahme - sehr gute Trageeigenschaften, hohe Flexibilität - sehr gutes Fingerspitzengefühl - hohe Elastizität - Kontaktschutz - atmungsaktiv - keine störenden Nähte zwischen den Fingern - mehrfach waschbar - verwendbar als Unterziehhandschuh - Material: 100 % Baumwolle Kein Schutz gegen: Säuren, Laugen, Chemikalien, Mikroorganismen, Elektrizität, Feuer, Hitze maximo Strickmoden Bruno Barthel GmbH & Co.KG Clemens-Winkler-Straße 6a 09116 Chemnitz Tel.: +49 (0) 371 81551-0 Fax: +49 (0) 371 81551-11 industrie@maximo-strickmoden.de Stand der Information Mai 2010 Quelle: Angaben des Herstellers Stand: 08/2015

Anbieter: OTTO
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Westhofen
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Westhofen - Die Individualität dieser Gemeinde zeichnet sich durch das äußere Erscheinungsbild und die Bewohner aus. Seine Geschichte besteht aus Sieg und Niederlage, Angst und Glaube, Zerstörung und Aufbau, und den Menschen die sie erleben und gestalten.Dem Autor ist es gelungen, die lange und ereignisreiche Geschichte von den Anfängen bis ins 20. Jahrhundert lebendig darzulegen. Zahlreiche schriftliche Überlieferungen und historische Abbildungen begleiten seine Schilderungen der Vergangenheit seines Heimatortes Westhofen, der stets eng in die Geschicke der Großregion Rheinhessen eingebunden war.Schon in der Steinzeit gab es die ersten Siedler, die sich an der wasserreichen Seebachquelle niederließen, danach folgten Kelten, Römer, Alemannen und Franken. Berühmte Persönlichkeiten und selbstverständlich der Weinbau prägten seine Bewohner nachhaltig und formten das Dorf. Viele Menschen zog es in Folge von Kriegen und Missernten in die Ferne. Ein neues Zuhause fanden ehemalige Bürger der Ortsgemeinde und ihre Nachfahren u. a. in Brasilien und den USA.Auch heute noch lässt sich in Westhofen die facettenreiche Vergangenheit fassen. Besonders zu spüren ist diese an "einem der schönsten Marktplätze in Rheinhessen", der mit zwei Kirchen und verschiedenen Architekturteilen vom 16. bis zum frühen 19. Jahrhundert unter Denkmalschutz steht.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Baudenkmale der Nachkriegsmoderne
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Denkmalschutz und Klimaschutz - in den letzten Jahren ist der Druck, die Verbrauchsenergie von Gebäuden zu senken, stark angewachsen, vor allem auch im Bestand. Insbesondere im Denkmalbereich stellt dies Planer und Nutzer vor große Probleme.Neben der Energieeinsparung sind die thermische Behaglichkeit für den Nutzer und die Sicherheit vor baulichen Schäden Hauptziele einer bauklimatischen Ertüchtigung. Diese Anforderungen treffen auf die individuellen Werte des Baudenkmals und sind dabei oft nur schwer in ein nachhaltiges denkmalpflegerisches Instandsetzungskonzept zu integrieren. Die Gefahr besteht, dass einige Denkmale unter Schichten von Wärmedämmverbundsystemen ihren ursprünglichen Charakter einbüßen und ihre historische Aussagekraft verlieren könnten. Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist der Denkmalpflege immanent, denn viele einzelne weitergenutzte Denkmale sind grundsätzlich ökologisch nachhaltig, weil sie eine lange Nutzungsdauer aufweisen und reparaturfähig sind.Bei Diskussionen und Standortbestimmungen im Denkmal- und Klimaschutz stoßen Denkwelten von Ökologie und Ökonomie, Arithmetik und Physik, Politik und Soziologie, Kultur und Architektur aufeinander. Die Denkmalpflege handelt dabei im Koordinatensystem zwischen Denkmalwert, Eigentümerinteressen, Denkmalschutzbehörden, Qualität der Planer und den unabdingbaren Fragen nach Finanzmitteln und Fördermöglichkeiten. Dieses Buch beschreibt diese Diskussionen anhand der bauklimatischen Ertüchtigung der ehemaligen bayerischen Landesvertretung von Sep Ruf in Bonn.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Reise durch Russland
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Russland - das größte Land der Erde - ist ein geheimnisvolles Reich mit wundersamen Palästen und kuppelförmigen Kirchen, mit einer faszinierenden Geschichte und einer unendlichen Vielfalt an Natur. Über elf Zeitzonen erstreckt sich das Territorium, sodass die Sonne nie untergeht: Geht im Westen der Tag zu Ende, dämmert im Osten bereits wieder der Morgen. Im Norden leichten im Sommer die "weißen Nächte" und im Winter fällt das Land in die lange Dunkelheit. Im Süden herrscht subtropisches Klima. In Zentralrussland verführen die Metropolen Moskau und Sankt Petersburg mit ihrer Architektur, ihren Theatern, Musseen und Sammlungen von Weltrang.Die alten Städte des Goldenen Rings bieten wahre Schätze der russischen Kunst und Kultur: Befestigungsanlagen und weiße Kirchen, Fresken und Ikonen sowie unter Denkmalschutz stehende Stadtkerne zeugen vom reichen historischen und religiösen Erbe. Die "Mutter" aller russischen Flüsse und längster Fluss Europas ist die Wolga, wichtige Lebensader, Transportweg und auch Grenzfluss. Jenseits des Ural, der Grenze zwischen Europa und Asien, liegt der Bailkal-See, dort beginnt der ferne Osten mit Transbaikalien und dem Amur-Gebiet mit grandiosen Landschaften, gewaltigen Gebirgszügen und zahlreichen Flüssen. Einst das "Ende der Welt" ist aus der "geschlossenen" Stadt Wladiwostok heute ein "Tor zur Welt" geworden.Über 200 Bilder zeigen Russland in all seinen Facetten. Vier Specials berichten über Kunst und Kunsthandwerk, den berühmten russischen Wodka, die Literatur Russlands und das Reiseabenteuer "Transsibirische Eisenbahn".REISE DURCH ... ist eine Bildband-Reihe professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnisreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Zeitgemäßes Bauen im ländlichen Oberbayern
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Paradedisziplin der aktuellen Architektur in Oberbayern ist die Verbindung von Tradition und Moderne: Denkmalschutz und Zeitgeist, progressiver Stil und alte Materialien sollen Hand in Hand gehen. Ziel ist die Einbettung von charaktervollen Neubauten in die lange gewachsene oberbayerische Natur- und Kulturlandschaft.In "Zeitgemäßes Bauen im ländlichen Oberbayern" stellt Bezirksheimatpfleger Norbert Göttler 45 Objekte vor, die diese Kriterien aufs Beste erfüllen. Es sind allesamt Wohnhäuser, bei denen es die Bauherren und Architekten verstanden haben, denkmalgeschützte Bauten wie vormalige Ställe oder Bauernhäuser nahtlos in das neu entstandene Ensemble zu integrieren. Auch unabhängige Neubauten, die Elemente der ländlichen Baukunst aufgenommen und gekonnt modern interpretiert haben, finden sich in der Liste, die der Architekt Thomas Lauer mit geschultem Auge für das Buch zusammengestellt hat. Aus über zehn oberbayerischen Landkreisen, von Bad Tölz bis Berchtesgaden, wurden die schönsten Beispiele einer baulichen Vereinigung von Alt und Neu ausgewählt.Dank der brillanten, großformatigen Fotografien von Norbert Kiening ist das Buch mehr als ein Architekturführer: Die prägnanten Beschreibungen der meist aufwendigen Sanierungsarbeiten denkmalgeschützter Bausubstanz werden sofort greifbar. Die Bilder verführen in ihrer Ästhetik - mit allen feinen Details der Objekte, oft auch inklusive Gartenanlage - zu eigenen Streifzügen durchs oberbayerische Land mit einem frischen Blick auf beeindruckende Architekturkunst.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Rügen Stralsund Hiddensee
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschlands größte und wahrscheinlich schönste Insel Rügen hat eine ungewöhnliche Vielfalt an Natur- und Landschaftsformen zu bieten: alte dunkle Wälder, stille Buchten, sanfte Hügel mit abgeschiedenen Seen, wilde und zerklüftete Steilküsten, trockene Heidelandschaften und kilometerlange Nehrungen mit breiten Sandstränden. Dazwischen liegen hübsche kleine Fischerdörfer, herrschaftliche Schlösser und turbulente, traditionsreiche Seebäder. Die Landschaft entlang des Strelasunds und des Greifswalder Boddens zeigt sich beschaulich, vereinzelte Wälder und weite Wiesen- und Ackerflächen prägen diesen Landstrich.Die Schmalspurbahn "Rasender Roland" verbindet die Seebäder und andere kleine Orte Südostrügens miteinander. In Göhren beginnt die 24?Kilometer lange Strecke über Wiesen, durch Moore und Wälder, vorbei an den Seebädern Sellin und Binz (dem größten Ostseebad der Insel) und dem Jagdschloss Granitz auf dem Tempelberg. Gezogen wird der Zug von gut gepflegten Dampflokomotiven verschiedenster Baureihen. Neben den restaurierten Waggons aus der Zeit um die Jahrhundertwende betreibt die Rügensche Kleinbahn auch einen Traditionszug in originalgetreuer Farbgebung.In der Mitte Rügens liegt Bergen, die heute 800 Jahre alte Stadt mit etwa 13.500 Einwohnern der größte Ort der Insel Rügen. Sie entwickelte sich schnell zu einem zentralen Platz, der Handwerker und Kaufleute anzog und in dem regelmäßig Märkte abgehalten wurden.Die historische Hansestadt Stralsund, mit den Rügendamm-Brücken das Tor zur Insel Rügen, lädt zum Entdecken und Verweilen ein. Der einstige Reichtum und die Machtstellung sind heute noch an den prächtigen Bürgerhäusern, Verwaltungsgebäuden, Kirchen und Klosteranlagen abzulesen. Zur Bewahrung dieses Kulturerbes wurde die gesamte mittelalterliche Altstadt unter Denkmalschutz gestellt und in die Weltkulturerbeliste der UNESCO eingetragen.Die mitunter sehr hügelige Route des Ostseeküsten-Radwegs und des Rügen-Rundwegs auf der Insel Rügen verläuft meist auf verkehrsarmen Nebenstraßen, teilweise aber auch auf holprigen Kopfsteinpflaster-, Betonplatten- und Schotter-Wegen. Leider gibt es auch Streckenabschnitte, die im starken Verkehr verlaufen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Rügen, Stralsund, Hiddensee
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschlands größte und wahrscheinlich schönste Insel Rügen hat eine ungewöhnliche Vielfalt an Natur- und Landschaftsformen zu bieten: alte dunkle Wälder, stille Buchten, sanfte Hügel mit abgeschiedenen Seen, wilde und zerklüftete Steilküsten, trockene Heidelandschaften und kilometerlange Nehrungen mit breiten Sandstränden. Dazwischen liegen hübsche kleine Fischerdörfer, herrschaftliche Schlösser und turbulente, traditionsreiche Seebäder. Die Landschaft entlang des Strelasunds und des Greifswalder Boddens zeigt sich beschaulich, vereinzelte Wälder und weite Wiesen- und Ackerflächen prägen diesen Landstrich.Die Schmalspurbahn "Rasender Roland" verbindet die Seebäder und andere kleine Orte Südostrügens miteinander. In Göhren beginnt die 24?Kilometer lange Strecke über Wiesen, durch Moore und Wälder, vorbei an den Seebädern Sellin und Binz (dem größten Ostseebad der Insel) und dem Jagdschloss Granitz auf dem Tempelberg. Gezogen wird der Zug von gut gepflegten Dampflokomotiven verschiedenster Baureihen. Neben den restaurierten Waggons aus der Zeit um die Jahrhundertwende betreibt die Rügensche Kleinbahn auch einen Traditionszug in originalgetreuer Farbgebung.In der Mitte Rügens liegt Bergen, die heute 800 Jahre alte Stadt mit etwa 13.500 Einwohnern der größte Ort der Insel Rügen. Sie entwickelte sich schnell zu einem zentralen Platz, der Handwerker und Kaufleute anzog und in dem regelmäßig Märkte abgehalten wurden.Die historische Hansestadt Stralsund, mit den Rügendamm-Brücken das Tor zur Insel Rügen, lädt zum Entdecken und Verweilen ein. Der einstige Reichtum und die Machtstellung sind heute noch an den prächtigen Bürgerhäusern, Verwaltungsgebäuden, Kirchen und Klosteranlagen abzulesen. Zur Bewahrung dieses Kulturerbes wurde die gesamte mittelalterliche Altstadt unter Denkmalschutz gestellt und in die Weltkulturerbeliste der UNESCO eingetragen.Die mitunter sehr hügelige Route des Ostseeküsten-Radwegs und des Rügen-Rundwegs auf der Insel Rügen verläuft meist auf verkehrsarmen Nebenstraßen, teilweise aber auch auf holprigen Kopfsteinpflaster-, Betonplatten- und Schotter-Wegen. Leider gibt es auch Streckenabschnitte, die im starken Verkehr verlaufen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Hamburg - Hoheluft
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Es ist noch gar nicht so lange her, da stellte Hoheluft nur eine Randerscheinung dar. Von wenigen Menschen bewohnt, lag der Ort am Hamburger Stadtrand. Lange gehörte er zu Eppendorf. Auch heute steht er noch im Schatten des östlichen Nachbarn. Nicht wenige Einwohner und Geschäftsleute halten sich eher für Eppendorfer als für Hoheluf-ter. Dabei gehört Vieles, was scheinbar in Eppendorf liegt, längst zu Hoheluft, wie zum Beispiel das Viertel mit Lehmweg sowie Teilen von Eppendorfer Baum und Hegestrasse. Obwohl der Stadtteil klein wie ehedem ist, leben hier fast so viele Menschen wie in Ep-pendorf. Ein stärkeres „Bekenntnis“ zu Hoheluft wäre also durchaus angebracht, zumal sie einiges zu bieten hat. So könnten die Menschen hier stolz auf die grosse Zahl schöner, alter Gebäude sein, denn nicht nur im Generalsviertel stehen ganze Strassenzüge unter Denkmalschutz. Das ursprüngliche Erscheinungsbild überzeugt noch heute durch fantasiereiche und an-regende Fassaden- gestaltungen. Sie heben sich deutlich von den oft gesichtslosen Neubauten der Gegenwart ab. Diese durch Ornamente, Dekor und unterschiedliche Dachformen emotional wirkende Architektur lieben die Menschen. Sie macht Hoheluft zu einem der besonderen Stadtteile in Hamburg, zu einem Jahrhundert-Stadtteil. In diesem Ambiente liess sich ein Zeitschriftenverlag sogar zu der Herausgabe der Philo-sophie-Zeitschrift „Hohe Luft“ inspirieren. Hätte der Zweite Weltkrieg den Ort nicht so stark heimgesucht, wäre sein Charakter noch eindrucksvoller und die Hoheluftchaussee, die einst als Flaniermeile galt, vermut-lich so attraktiv geblieben wie der Eppendorfer Weg. Doch zahlreiche Flachbauten auf der westlichen Seite führten zu einem Imageverlust der Hauptverkehrsstrasse, in dessen Folge zahlreiche unschöne Leerstände von Geschäften die Lage noch verschlimmer-ten. Doch nun bahnt sich ein Wandel zum Besseren an, der der Westseite durch einige Neu-bauten mit Läden ein neues Gesicht und damit eine erhöhte Attraktivität geben wird. Lassen Sie sich im Folgenden die zahlreichen Facetten der Hohelufter Vergangenheit und Gegenwart in dieser umfangreichen Darstellung nahe bringen. Klaus Tornier

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Eichhorn, M: Wenn's vom Münster zwölfe schlägt!
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das 20. Jahrhundert ist doch gar nicht so lange her, oder? Von dem grossen Unwetter von 1956 oder auch Legenden wie dem Fussballer Fritz Hempler sprechen die Ulmer noch heute. Erinnern Sie sich noch an den 'Lächler', der in den 60er und 70er-Jahren versuchte, den Jugendlichen das Leben schwer zu machen - mit mässigem Erfolg? Oder an den König von Ulm, der unter Denkmalschutz gestellt wurde? Bestimmt waren Sie auch mal im 'Scala', vielleicht mit Ihrer Jugendliebe? Ganz gleich ob Ulmer Schachtel, Salenhau oder Münster - in diesem Buch finden Sie Vertrautes wieder und entdecken es neu!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Levermann, C: So war es früher
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Claus-Peter Levermann erzählt auch in seinem dritten Buch wieder davon, wie es früher in Menden und Umgebung zuging. Zahlreiche Geschichten und Anekdoten aus der Mendener Geschichte hat er zusammengetragen und um historische Fotografien und Dokumente ergänzt. Verblüffendes gibt es auch im dritten Band der „Mendener Geschichten“: • „Der drollige Kerl“ und spätere Bundespräsident Heinrich Lübke hat ein Jahr in Menden gewohnt und gearbeitet. • Dass Mendener Bürger die Politik in die Knie zwangen, als die Hundesteuer erhöht werden sollte, ist genau so ungewöhnlich wie die Schliessung des Weihnachtsmarktes, weil dessen Buden erbärmlich stanken. • Warum die Jahrzehnte lange Existenz des Mendener Waisenhauses auf Gedenktafeln unterschlagen wird, ist unverständlich. • Zahlreiche Vereine und Jugendgruppen haben nach dem Krieg in der spartanisch ausgestatteten „Mendener Hütte“ im Hochsauerland Erholung gesucht und schwärmen noch heute von der ehemaligen Flugwachenhütte. • Menden war stolz auf die Schlossbrennerei, die zu den Pionieren gehörte, die Coca-Cola in Deutschland abfüllen durften. Es ist auch die Geschichte von „Frau Doktor“. • Zwei Kioske schrieben Geschichte: Roths Büdeken und Mommers Büdeken. Die eine verblüffte mit Eis im Hörnchen und den ersten Fritten in Menden, die andere, weil sie unter Denkmalschutz gestellt wurde. • Der Band ist auch Erinnerung an Dorte Hillecke, die dem Hexen-Wahn zum Opfer fiel, aber nicht zur Denunziantin wurde, und an den Reformer Friedrich-Adolf Sauer, der als „Lehrer der Lehrer“ das Schulwesen reformierte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot