Angebote zu "Gebaute" (7 Treffer)

Gebaute Geschichte: Ein Geschichtsbuch über Bau...
6,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 24.07.2019
Zum Angebot
Tsingtau/Qingdao
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Fundamente deutsch-chinesischer Freundschaft Tsingtau, die einzige je auf dem Boden Asiens gebaute deutsche Stadt, gilt in der Volksrepublik China als Vorbild für hervorragende Planung und Stadtentwicklung, frei von Grundstückspekulationen und Korruption jeder Art. Die stilvolle deutsche Bausubstanz genießt weitgehend Denkmalschutz und ist hervorragend gepflegt. Aus einem abgelegenen ärmlichen Fischerdorf mit rund 300 Hütten war in den Jahren 1898 bis 1914 eine Stadt mit rund 70.000 Einwohnern geworden. Daraus erwuchs das heutige Ballungsgebiet Qingdao mit rund 8,3 Millionen Einwohnern. Schon Konfuzius gab das Motto für dieses reich illustrierte, sicherlich Aufsehen erregende Dokumentarwerk: ´´Wer zu den Quellen gelangen will, muss in einem Fluss gegen den Strom schwimmen.´´ Zwar hatte 1897 eine militärische Besetzung durch Landungsabteilungen der Ostasiatischen Kreuzerdivision ´´als Sühnepfand´´ für die bestialische Ermordung zweier deutscher Missionare den Vorwand geliefert. Aber gemäß dem 1898 geschlossenen Pachtvertrag über das Kiautschou-Gebiet behielten alle dort lebenden Chinesen die Staatsbürgerschaft des Kaiserreichs China. In den 275 Dörfern beließ man es bei den chinesischen Dorfältesten als Träger der lokalen Selbst¬verwaltung. Der Mandarin blieb uneingeschränkt im Amt. Kritische und doch konstruktive Denkanstöße eines im Vorwort zitierten chinesischen Dozenten dürften Anlass sein, im deutschen Sprachraum einseitige Pauschalverfemungen des ´´Kolonialismus´´ ebenso zu überwinden wie es in der kommu¬nistisch gebliebenen Volksrepublik längst gelungen ist. Der Autor versteht es, die lückenlos dargestellte, spannende Geschichte Tsingtaus in die Gesamthistorie des zur neuen Weltmacht aufgestiegenen ´´Reichs der Mitte´´ mit seiner mehrtausendjährigen, faszi¬nierenden Kultur einzubinden. Verblüfft entdeckt der Leser tragfähige Gemeinsamkeiten und Sympathien zwischen zwei Kultur¬nationen. Der Autor Hans Georg Prager, Seeoffiziersausbildung, neun Jahre Seefahrtzeit auf allen Weltmeeren. Schifffahrtskonsulent für Planung und Disposition, Spezialgebiet indopazifischer Raum. Mit seinem ´´zweiten Ich´´ zählt Prager zu den renommiertesten Publizisten des maritimen Metiers. Verfasser von 27 Sachbüchern und Monografien, verbreitet in 91 Auflagen. Nebenbei redigierte Prager 13 Jahre lang das von ihm neu gestaltete Seefahrt-Jahrbuch ´´Koehlers Flottenkalender´´ und war zugleich ein Jahrzehnt lang Chefredakteur des periodisch erscheinenden Standardwerks ´´Nauticus´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Modernes Cityhotel in Essen mit 100% Weiterempf...
197,00 €
Reduziert
109,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich Willkommen im GHOTEL hotel & living Essen Erst im Dezember 2016 öffnete das neue GHOTEL hotel & living Essen seine Pforten. Das ausgezeichnet bewertete Cityhotel bietet 174 Zimmer, angeschlossene Tagungsmöglichkeiten und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof. Jedes Hotelzimmer ist sehr modern und zeichnet sich durch klare Linien aus. Erleben Sie eine Kombination aus modernem, funktionalem Design und einer warmen, geschmackvollen Atmosphäre. Sie übernachten im gemütlichen Doppelzimmer, das mit WC, Föhn; Safe, Klimaanlage, Sat-TV, Telefon und W-LAN ausgestattet ist. Zusätzlich können Sie Sky kostenlos empfangen. Lassen Sie sich im GHOTEL restaurant & bar mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet verwöhnen. Die Hotelmitarbeiter stehen Ihnen bei sämtlichen Fragen rund um die Uhr zur Verfügung. Kulturelle Vielfalt in Essen & Shoppingfreunden im CentrO (Oberhausen) Sie können in Essen die Stadt erkunden oder einen Einkaufsbummel machen. Shoppingfreunde werden sich auch auf einen Ausflug in das CentrO in Oberhausen freuen. Deutschlands größtes Shopping- und Freizeitcenter erreichen Sie in ca. 20 Minuten mit Auto oder Bahn. Verbringen Sie dort einen fantastischen Tag voller Vergnügungen. Über 250 Einzelhandelsgeschäfte verteilen sich im CentrO auf zwei Ebenen mit einer Verkaufsfläche von etwa 120.000 m². Das CentrO ist das Herz der Neuen Mitte, zu der auch zahlreiche Restaurant- und Freizeitangebote sowie Tourismusmagneten gehören. Unzweifelhaft hat Essen einen rauen Charme, der durch Kohlewerke, Metall- und Stahlindustrie geprägt ist. Der zeitliche Wandel hat in der Ruhrgebietmetropole Industrie abgelöst und durch moderne Sehenswürdigkeiten; Kultur und Architektur ersetzt. Einer der bekanntesten Besichtigungsziele ist die Zeche Zollverein, der Eiffelturm des Ruhrgebiets. Der Schacht XII der ehemaligen Zeche Zollverein wurde zwischen 1928 und 1932 von Fritz Schupp und Martin Kremmer gebaut, den damals führenden Industriearchitekten des Ruhrgebiets. Die im Bauhausstil errichtete Schachtanlage galt als die modernste Zeche der Welt. Heute steht sie unter Denkmalschutz und gehört zum Weltkulturerbe. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen sind die Philharmonie Essen, das neu eröffnete Folkwang Museum und die Villa Hügel. Essen war übrigens die erste deutsche Stadt, die bereits in den zwanziger Jahren eine Fußgängerzone (Kettwiger Str.) eingerichtet hat.

Anbieter: Animod.de
Stand: 08.07.2019
Zum Angebot
First-Class Urlaub im Herzen von Essen - Inkl. ...
336,00 €
Rabatt
149,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im WELCOME HOTEL ESSEN In Essen inmitten einer der interessantesten Gegenden Deutschlands, dem Ruhrgebiet, finden Sie dieses moderne 4-Sterne-Hotel. Ob denkmalgeschützte Industriehalle, spannende Event Locations im Weltkulturerbe Zeche Zollverein, ein weltberühmtes Musical oder musikalische Genüsse in der neuen Philharmonie, hier kommen Sie in jedem Fall auf Ihre Kosten. Die modernen Zimmer bieten Ihnen zudem den vollen Komfort, den Sie von einem 4 Sterne Hotel erwarten dürfen. Alle Zimmer sind klimatisiert und haben schallisolierte Fenster. Des Weiteren hält das Hotel spezielle Allergikerzimmer für seine Gäste bereit. Genießen Sie in stimmungsvoller Atmosphäre des à la carte- Restaurants SunnySide frisch zubereitete Gerichte, die mehrmals im Jahr wechseln - immer entsprechend der Saison. Bereits zum Frühstück und bis in die Nachtstunden ist auch die Gartenterrasse SunnyPlace bei schönem Wetter für Sie geöffnet. In der LoungeBar RedCorner genießen Sie schließlich die letzten Stunden des Tages. Essen – das Herz des Ruhrgebiets Sie bringen die Stadt Essen immer noch ausschließlich mit Kohle, Stahl, Staub und Ruß in Verbindung? Dann wird es höchste Eisenbahn, wie die Einwohner hier sagen, dass Sie sich von der Vitalität und den Perspektiven der Stadt überzeugen. Einer der bekanntesten Zielorte ist gewiss die Zeche Zollverein – der Eiffelturm des Ruhrgebiets. Der Schacht XII der ehemaligen Zeche Zollverein wurde zwischen 1928 und 1932 von Fritz Schupp und Martin Kremmer gebaut, den damals führenden Industriearchitekten des Ruhrgebiets. Die im Bauhausstil errichtete Schachtanlage galt nicht nur als die modernste, sondern auch als die "schönste Zeche der Welt". Heute steht sie unter Denkmalschutz und gehört zum „Weltkulturerbe“. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen sind die Philharmonie Essen, das neu eröffnete Folkwang Museum und die Villa Hügel. Essen war übrigens die erste deutsche Stadt, die - bereits in den zwanziger Jahren - eine Fußgängerzone (Kettwiger Str.) eingerichtet hat.

Anbieter: Animod.de
Stand: 08.07.2019
Zum Angebot
First-Class Urlaub im Herzen von Essen - Inkl. ...
224,00 €
Sale
111,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im WELCOME HOTEL ESSEN In Essen inmitten einer der interessantesten Gegenden Deutschlands, dem Ruhrgebiet, finden Sie dieses moderne 4-Sterne-Hotel. Ob denkmalgeschützte Industriehalle, spannende Event Locations im Weltkulturerbe Zeche Zollverein, ein weltberühmtes Musical oder musikalische Genüsse in der neuen Philharmonie, hier kommen Sie in jedem Fall auf Ihre Kosten. Die modernen Zimmer bieten Ihnen zudem den vollen Komfort, den Sie von einem 4 Sterne Hotel erwarten dürfen. Alle Zimmer sind klimatisiert und haben schallisolierte Fenster. Des Weiteren hält das Hotel spezielle Allergikerzimmer für seine Gäste bereit. Genießen Sie in stimmungsvoller Atmosphäre des à la carte- Restaurants SunnySide frisch zubereitete Gerichte, die mehrmals im Jahr wechseln - immer entsprechend der Saison. Bereits zum Frühstück und bis in die Nachtstunden ist auch die Gartenterrasse SunnyPlace bei schönem Wetter für Sie geöffnet. In der LoungeBar RedCorner genießen Sie schließlich die letzten Stunden des Tages. Essen – das Herz des Ruhrgebiets Sie bringen die Stadt Essen immer noch ausschließlich mit Kohle, Stahl, Staub und Ruß in Verbindung? Dann wird es höchste Eisenbahn, wie die Einwohner hier sagen, dass Sie sich von der Vitalität und den Perspektiven der Stadt überzeugen. Einer der bekanntesten Zielorte ist gewiss die Zeche Zollverein – der Eiffelturm des Ruhrgebiets. Der Schacht XII der ehemaligen Zeche Zollverein wurde zwischen 1928 und 1932 von Fritz Schupp und Martin Kremmer gebaut, den damals führenden Industriearchitekten des Ruhrgebiets. Die im Bauhausstil errichtete Schachtanlage galt nicht nur als die modernste, sondern auch als die "schönste Zeche der Welt". Heute steht sie unter Denkmalschutz und gehört zum „Weltkulturerbe“. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen sind die Philharmonie Essen, das neu eröffnete Folkwang Museum und die Villa Hügel. Essen war übrigens die erste deutsche Stadt, die - bereits in den zwanziger Jahren - eine Fußgängerzone (Kettwiger Str.) eingerichtet hat.

Anbieter: Animod.de
Stand: 08.07.2019
Zum Angebot
House by the Lake
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 20er Jahren wurde das Haus am See das Sommerparadies für die jüdische Familie Alexander. Für Elsie Alexander, Großmutter von Autor Thomas Harding, ist es auch nach der Verfolgung und Vetreibung durch die Nazis ein Ort für die Seele geblieben. Danach pachtete Will Meisel, Komponist und NSDAP-Mitglied, das Anwesen. Im Krieg bot das Haus seiner Familie Zuflucht. Nach der Teilung Deutschlands lag es in der sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR, direkt an der Grenze. Wieder wurde es zur Zuflucht für Familien. Sie sahen, wie am Gartenende die Mauer gebaut wurde und wie sie fiel. Thomas Harding hatte seine Großmutter nach der Wende einmal dorthin begleitet. Viele Jahre später kam er wieder. Es war wie ein Wunder. Das Haus stand immer noch, inzwischen aber verlassen und dem Verfall preisgegeben. Er beschloss, die Geschichte dieses Hauses und der Menschen, die in ihm gelebt hatten, zu erzählen. Und nicht nur das: Er konnte die Stadt Potsdam, inzwischen Besitzerin des Grundstücks, davon überzeugen, dass dieses Haus Denkmalschutz verdient.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Hundelshäuser Besonderheiten
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu diesem Titel: Das Buch lenkt die Aufmerksamkeit nicht nur auf die Gemeinde Hundelshausen, sondern ist darüber hinaus auch eine Art Heimatkunde für das Gebiet des Altkreises Witzenhausen. In ungewöhnlicher Weise erzählt der Verfasser nicht nur, sondern bemüht sich auch um Deutungen und die Einordnung in größere Zusammenhänge. Die große Geschichte spiegelt sich wider im Nahbereich und erfährt in kleinen Dingen ihre Konkretion. Persönlich bedeuten die Aufsätze einen Dank für die Fülle wertvoller Erlebnisse in mehr als zwei Jahrzehnten. Die Betrachtungen im einzelnen mögen dazu beitragen, dem schleichenden Gesichtsverlust der Dörfer und Landschaften entgegenzuwirken. Gustav Ohlendorf, geboren 1939 in Hannover, wuchs im Weserbergland und am Rand der Südheide auf. Seit einem Aufenthalt seiner hannoverschen Gymnasialklasse im Kaufunger Wald behielt er auch immer ein Interesse an Nordhessen. Nach dem Abitur studierte er zunächst Altphilologie und Philosophie in Tübingen, dann aber Theologie in Bielefeld, Wien und Göttingen. In Oberösterreich und in Hildesheim wurde er als Vikar eingesetzt und 1967 in Detern/Ostfriesland zum Pfarramt ordiniert. 1973 bis 1981 betreute er drei nach Göttingen eingemeindete Ortschaften und war anschließend in Oberkaufungen, mit Abordnungen nach Quentel und nach Wohra. Zuletzt arbeitete er 17 Jahre hindurch in Landgemeinden des Gelstertales bei Witzenhausen. Er lebt seit 2004 in Kassel. Aus dem Inhalt Hinführung Einleitung: Warum dieses Buch ... 9 Hundelshäuser als Historiker ... 10 Gründung des Dorfes Aus der Vorgeschichte ... 13 Der Name des Dorfes und die Gründung ...13 Besonders gelegen ... 14 Hintergrund Geopolitische Entwicklung ... 15 Politische Organisation ... 16 Weltliche und geistliche Macht ... 17 Die Schenkungsurkunde von 1111 ... 18 Immer wieder Notzeiten ... 19 Entwicklung zur Neuzeit ... 24 Verwaltungs- und Gebietsreform 1971 ... 25 Landgrafen und andere Obrigkeiten ... 26 Burgen in und um Hundelshausen Hundelshausen als Burgenort ... 29 Fränkische Turmburg ... 29 Die Gelsterburg ... 30 Die von Hundelshausen ... 30 Geschichte Rückerodes ... 31 Einige Burgen der Nachbarschaft ... 41 Wüstungen ... 44 Wertvolle Vorstadt ... 48 Das Dorf Wilhelm Busch: Das Brot ... 51 Die Struktur des Altdorfs ... 52 Vorgänger-Kirchen ... 54 Allerlei zur Linde ... 56 Die Mühlen ... 57 Dörflichkeit ... 61 Zwei Predigten auf Holz ... 62 Die Friedhöfe, die Friedhofshalle ... 63 Mal daran denken ... 66 Sinn für Denkmalschutz ... 68 Kasseler Straße als Entwicklungs-Strang ... 70 Hundelshausen im ´´Tausendjährigen Reich´´ ... 72 Bürgerhaus ... 78 Streit um Funkantennen ... 79 Von Einwohnern Sieben Lebensbilder ... 81 Grebe - Bürgermeister - Schulze - Ortsvorsteher ... 92 Familiennamen im Dorf ... 93 Necknamen der Dörfer ... 94 Hundelshausen Woinsrungen, Floischnäpfchen ... 94 Hundelshäuser Stolz ... 95 Neubürger ... 97 Ärzte ... 97 Hundelshausen und Juden ... 98 Pfarrer, von denen man noch spricht ... 99 Bildung, Vereine Bildung und ihre Orte ... 105 Erster und zweiter Kindergarten ... 108 Die Vereine ... 109 Fremdenverkehr ... 112 Natur und Wirtschaft Die Gelster ... 113 Fischen in Gelster und Mühlgraben ... 118 Forellenteiche ... 119 Grüner See ... 119 Von der Gips-Industrie ... 120 Reichtum erdgeschichtlicher Erscheinungen ... 121 Besonderheiten der Pflanzenwelt ... 133 Tiere im Dorf ... 136 Tiere der Gemarkung ... 138 Der Hirsch ... 139 Vögel ... 140 Besonderheit Uhu ... 143 Der Interessentenwald ... 144 Die Jagdgenossenschaft ... 145 Der besondere Förster ... 146 Eine kuriose Kommune ... 147 Das Handwerkerdorf ... 147 Körbe ... 148 Landwirtschaft ... 149 Obstbau ... 151 Gärten ... 152 Honigdorf Hundelshausen ... 152 Straßennamen und Flurnamen mit Deutungen ... 154 Verkehrsentwicklung Verkehrsmittel ... 159 Wasser und Strom ... 165 Abfall - Probleme ... 165 Kirchengemeinde Gemeinde im Wandel der Zeiten ... 167 Von Organisten ... 174 Vom Küster-Amt ... 175 Das Pfarrhaus ... 176 Frauen in der Gemeinde ... 179 Weltgebetstag der Frauen ... 179 Die heutige Kirche Die heutige Kirche, gebaut 1863-1867 ... 181 Die Kirchenfenster ... 185 Die Orgel ... 186 Der Kirchturm ... 188 Die Turmuhr ... 188 Glocken-Geschichten ... 189 Verzeichnis der Quellen ... 192 Bildnachweis ... 192

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot